Rund um den Henninger-Turm 2007

Tolle Atmosphäre, eine sehr abwechselungsreiche aber harte Strecke!

Der Start verlief hektisch und ohne Sturz!
Bis Eppstein konnte ich gut meinen Rhytmus fahren.
Am Schulberg in Eppstein die erste Herausforderung. Eine 19% Rampe, die es in sich hat.

Von nun an wurde es wellig und ab Heftrich dann bergig.
Zwischen Heftrich und Kröftel stand meine Familie und feuerte mich an. Das tolle Gefühl ließ mich für kurze Zeit den Berg vergessen.

Nach dem Ruppertshainer Berg suchte ich wieder Anschluss an einer Gruppe. Leider war das Feld sehr stark auseinandergezogen. So war ich auf mich alleine gestellt und musste dabei viele Körner lassen.

Magenkrämpfe plagten mich. Ich versuchte einen Riegel zu essen und viel zu trinken.

Am Henninger-Turm ging es dann vorbei in Richtung Ziel am Main-Taunus-Zentrum.

Völlig kaputt und ausgelaugt finishte ich in einer für mich respektablen Zeit von 3:20.53 Std.

Km/h: 30,464
Rang-AK: 409.

Michael Klodt