Eschborn Frankfurt City-Loop 2009

Das neue Rennzentrum der VeloTour in Eschborn bei Mann-Mobilia stand dem alten im Main-Taunus-Zentrum um nichts nach.
Die „Jedermänner“ fühlten sich in ihrer neuen Heimat sichtlich wohl und lieferten tolle Rennen über diesmal 42, 74 und 103 Kilometer. Am Start waren 2970 Frauen und Männer.

Es war sau kalt! Nebel und keine Sonne in Sicht.

Bevor ich mich in den Startblock begab, rollte ich mich etwas ein und fuhr meine Beine warm, was bei diesen Temperaturen nicht ganz einfach war.

Ich begab mich dann in den Startblock. Im vorderen Drittel hatte ich eine gute Ausgangsposition.

Endlich kam der Startschuss. Das Feld setzte sich zäh in Bewegung. An der Ausfahrt vom Radsportzentrum gab es einen kleinen Stau. Dann ging es aber richtig los.

So langsam kam jetzt auch die Sonne zum Vorschein.

Die Strecke führte erst einmal nach Frankfurt City und dann ging es zum Riedberg leicht ansteigend. Es rollt sich prima.

Ich fuhr an eine kleine Gruppe heran. Zusammen mit einer weiblichen Teilnehmerin (wie sich dann herausstellte war sie die viert Beste auf der Strecke) begab ich mich auf die zweite Runde.
Wir machten zusammen ziemlich Dampf. Eine größere Gruppe kam von hinten heran. Wir blieben am Express dran, der die Geschwindigkeit sehr hoch hielt.

Nach 2 Stunden und 3 Minuten überfuhr ich die Ziellinie. Mit einem Schnitt von 36 km/h war es ein perfektes Rennen!