Schwierigkeit: 5
Kategorie: 5

Wurzenpass - Slowenien

Ort KM Höhe
18 % Steigung 16,15 km 624 m
Wurzenpass 21,61 km 1098 m
Grenze - Slowenien 22,60 km 1098 m
Faaker See 44,94 km 594 m

(Previews mit Mausklick öffnen)

Profil Mausklick öffnet Vollbild (95,697 kb)

Region Faaker See - Kärnten
Tourname Wurzenpass - Slowenien
Distanz 44,94 km
HM 730 hm
Dauer 02:03:20 h
empf. Übersetzung Kompaktkurbel besser 3fach
Anmerkung: Wurzenpass:

Heute geht es nach Slowenien.

Vom Mikulhof über noch nasse Straßen führt die Strecke nach Finkenstein. Auf der B83 durch Furnitz durch zum Anstieg Wurzenpass. Das erste Schild zeigte gleich, dass es hier ziemlich steil bergauf geht. Auf 3,4 km 18% Steigung. Na dann los.

Die ersten Steigungen waren noch ganz angenehm. Dann nach einer Kehre die Wand von 18%. Das Vorderrad habe ich öfters nicht mehr unter Kontrolle bekommen. Immer wieder ging es hoch. Der Fahrbahnbelag ist nicht mehr der beste. Sehr rau und viele Schäden durch den Winter. Nach einigen hundert Metern legte ich mal eine kleine Pause ein und bestaunte die mächtige Steigung. Das Anfahren am Berg erwies sich als sehr schwierig. Nur durch schräges Anfahren kam ich in die Clickpedale rein. Der Verkehr war ziemlich stark. Besonders die Motorradfahrer haben mich mit dem lauten Motorlärm genervt. Nach der ersten 18% Steigung kam ein kleines Plateau. Jetzt verlief die Straße gerade mit kleinen Gefällstücken. Dann kam erneut eine Kehre und die nächsten 600m mit 18% Steigung. Radfahrer habe ich zu diesem Zeitpunkt keinen gesehen. Dann kam das ersehnte Schild Wurzenpass 1073m Seehöhe. Geschafft!!!

Nach ca. 300m kam dann auch schon die Slowenische Grenze. Die Grenzbeamten wollten natürlich auch meinen Pass sehen. Wie gut, dass ich den vorher noch eingesteckt hatte. Am Staatsschild Slowenien machte ich noch schnell ein Beweisfoto und dann ging es zurück.

Die Abfahrt ging ich ziemlich vorsichtig an, da die Fahrbahn einige Schäden hatte und zudem noch an einigen Stellen nass war. Im Tal angekommen ging es dann relativ zügig zurück an den Faaker See.

Super Pass mit viel Verkehr und schlechten Straßen. Trotzdem ein tolles Erlebnis mit dem Rennrad in Slowenien gewesen zu sein.

...generated with the help of CicloTour