Anreise (03.09.2006)

Schöne Autofahrt. Ab Kempten hatten wir Aussicht auf die Berge. Leider war die Fernpaßstrasse sehr voll. Peter kennt sich in der Gegend gut aus und fährt über das Tannheimer Tal nach Reutte. Eine landschaftlich sehr interessante Gegend. Nach Reutte ging es dann wieder auf die volle Fernpassstraße bis Lermoos.

Das Hotel Juchhof haben wir gleich gefunden. Es ist ein sehr schönes und vor zwei Jahren renoviertes Haus. Uns wurde ein schönes großes Zimmer vergeben. Die Räder konnten wir in den Radkeller abstellen.

Danach gingen wir erst einmal durch Lermoos. Eine Hauptstraße mit Geschäften. Wenig los.

Anschließend ließen wir uns im Hotel Bergfried nieder und genehmigten uns einen kleinen Snack. Meine erste Backerbsensuppe.

Inzwischen sind Robert und Stefan angekommen. Nach dem Ausräumen kamen sie noch zu uns und wir saßen bis kurz nach 19 Uhr im Bergfried.

Um 19.30 Uhr war ein Tisch im Juchhof für die Gruppe bestellt. Gemeinsames Kennen lernen mit Abendessen.

Die Gruppe besteht aus 10 Teilnehmer und Boris unseren Tourenguide (Peter, Robert, Stefan, Harald, Uwe, Winfried, Tilmann, Alan, Rico und ich).

Wir bestellten unser Essen und stellten uns nacheinander vor. Eine nette Gruppe.

Meine Erwartungen an die Tour wurden erstmals erfüllt.

Um 22.30 Uhr gingen wir auf unser Zimmer und bereiteten unsere Sachen für die erste Tour vor. Boris beschrieb beim Essen die erste Etappe.